Archiv für Leserbriefe

Halbwahrheiten und verdrehte Tatsachen

Lesen Sie hier den Leserbrief von Linda Nix als Reaktion auf die Plenarsitzung vom 22. September 2014

Halbwahrheiten und verdrehte Tatsachen

 

Hier finden Sie eine Sammlung von Zitaten zum Thema „ausgeglichener Haushalt 2015“ der Mehrheitspolitiker in den Haushaltsdebatten 2012 und 2013

Zitatesammlung Mehrheitsparteien zum Haushalt 2015

Schlechte Gewohnheiten

Lesen Sie hier den Leserbrief von Michael Balter zur Aufwertung der Parlamentsarbeit

http://vivant-ostbelgien.org/wp-content/uploads/2014/09/Schlechte-Gewohnheiten-18-09-2014-K7.pdf

 

 

Gedanken zur Wahl

Lesen Sie hier den Leserbrief von Christophe Heuschen

2014-05-21 Gedanken zur Wahl

Der ganze Spuk um Steuergelder

Lesen Sie hier den Leserbrief von Ursula Wiesemes – Der ganze Spuk um Steuergelder 16.05.2014

Zum Nachdenken

Was wollen wir eigentlich? Wollen wir, dass in der Politik engagierte Menschen uns aufklären und uns verständlich machen, was so alles schief läuft, oder möchten wir weiter an das glauben, was die klassische Politik uns schon seit vielen Jahren vormacht; und es trotzdem immer schlechter um unsere Gesellschaft steht? Diese Frage darf sich jeder Bürger stellen.

Lesen Sie hier den ganzen Leserbrief von Ursula Wiesemes – Zum Nachdenken

Selbstbedienungsparadies

In punkto Steuergeldverschwendung hinkt die DG-Regierung und die aktuelle Mehrheit, in der DG, den anderen belgischen Gliedstaaten und den Mitgliedstaaten der EU keineswegs hinterher. Hier ist die Selbstbedienung der Minister, Unkostenpauschale, fragwürdige Auslandsreisen, Feiern, Prunkbauten, etc, direkt offensichtlich….

Lesen Sie hier den ganzen Leserbrief von Tony Brusselmans – Selbstbedienungsladen

Verschwendung von Steuergeldern

Verschwendung von Steuergeldern – Leserbrief von Michael Balter – 12.05.2014

In den folgenden Bulletins finden Sie die Fragen und Antworten von denen im Leserbrief die Rede ist.

Bulletin Nr.25: lesen Sie die Frage und die Antwort Nr.65 auf Seite 17

Bulletin Nr.31: lesen Sie die Frage und Antwort Nr.99 auf Seite 23

Bulletin Nr.37: lesen Sie die Frage und die Antwort Nr.127 auf Seite 44

Bulletin Nr.38: lesen Sie die Frage und Antwort Nr.131 auf Seite 34

Bulletin Nr.42: lesen Sie die Frage und die Antwort Nr.146 auf Seite 40

Jean-Claude Juncker

Jean-Claude Juncker ist der scheinheiligste aller Kandidaten zum Kommissionspräsidenten, weil er über das christliche „C“ im Namen seiner Partei so tut, als würde er sich für alle Schichten der Bevölkerung und insbesondere für die ärmeren Menschen einsetzen, in Wirklichkeit macht er seit jeher Politik für die Reichen, für die Banken und die Konzerne. Inzwischen ist es zudem offensichtlich, dass auch die christlichen Kirchen die neo-liberale, kapitalistische Ideologie und Ausbeutung der Bevölkerung durch eine reiche Oberschicht befürworten! lesen Sie hier den Leserbrief von Andreas Meyer – EU Spitzenkandidat  weiter…

Familienpolitik

Was verstehen Sie unter Familienpolitik? Lesen Sie hier den Leserbrief von Ursula Wiesemes zu diesem Thema.

2014-04-24 LB UW Familienpolitik

Andere Lösungen? Sicherheit?

Lesen Sie hier den Leserbrief von Andreas Meyer, EU Spitzenkandidat von VIVANT-Ostbelgien

2014-04-22 LB AM Andere Lösungen? Sicherheit?