Impfungen

 

Haben Sie sich schon ein­mal mit dem The­ma “Imp­fen” beschäf­tigt? Wir könn­ten es in unse­rer Gesell­schaft als ein Tabu­the­ma bezeich­nen. Soll­te das nicht ein Grund mehr sein, sich die Hin­ter­grün­de näher anzu­se­hen?

Am 26.November 2015 fand im Euro­pa­s­aal des Minis­te­ri­ums ein Vor­trags­abend zum The­ma “Macht Imp­fen Sinn?” statt.

Die Refe­ren­ten waren Dr. Alfons Mey­er und Hans Tol­zin.

Dr. Alfons Mey­er erklär­te in einem Refe­rat die Grund­prin­zi­pi­en der Immu­no­lo­gie und erläu­ter­te die natur­wis­sen­schaft­li­chen Zusam­men­hän­ge zwi­schen Imp­fung und Immun­sys­tem. Da jede Imp­fung auf das Immun­sys­tem ein­wirkt, ist es wich­tig zu ver­ste­hen, wie unser Immun­sys­tem funk­tio­niert und was genau bei einer Imp­fung im Kör­per geschieht. Hier wird deut­lich, ob eine Imp­fung ihren Zweck erfül­len kann oder nicht.

Die Foli­en zum Vor­trag ste­hen Ihnen hier zum Down­load bereit.

Hier ein Link zur Inter­net­sei­te von Dr.Alfons Mey­er.

Hans U.P. Tol­zin, einer der bekann­tes­ten deut­schen Medi­zin­jour­na­lis­ten, erläu­ter­te aus­führ­lich, was bei einer Impf­ent­schei­dung zu beach­ten sei und führ­te uns durch die drei Säu­len einer mün­di­gen Impf­ent­schei­dung. Hier­zu ging er auf die Not­wen­dig­keit, Wirk­sam­keit und Sicher­heit einer Imp­fung ein und woll­te die all­ge­mei­ne Ver­wir­rung um das Impf­the­ma auf­lö­sen. Dabei berief er sich auf wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en und Jahr­zehn­te lan­ge inten­si­ve Recher­che­ar­beit.

Die Foli­en der Power­point Prä­sen­ta­ti­on fin­den Sie hier.

Hier ein Link zur Inter­net­sei­te von Hans Tol­zin.

—————————–

Wie Sie sicher­lich wis­sen, gibt es in Bel­gi­en eine Impf­pflicht gegen Polio (Kin­der­läh­mung) und nur die­se Imp­fung ist ver­pflich­tend.

Der Ein­zel­impf­stoff gegen Polio, des­sen Kos­ten auch erstat­tet wer­den, ist in bel­gi­schen Apo­the­ken erhält­lich.

Alle ande­ren Imp­fun­gen unter­lie­gen der frei­en Ent­schei­dung der Eltern.

Lesen Sie hier ein juris­ti­sches Gut­ach­ten zur Polio­imp­fung in Bel­gi­en.

Hier fin­den Sie ein Gerichts­ur­teil zum The­ma Imp­fen.

—————————-

Hier fin­den Sie eine Bro­schü­re der Inter­es­sen­ge­mein­schaft EFI-Eltern für Impf­auf­klä­rung aus dem Jahr 2011, die auf die Stu­die KiGGS des Robert-Koch-Insti­tuts ein­geht.

Bei der Aus­wer­tung die­ser Stu­die, die von Mai 2003 bis Mai 2006 mit 17.641 Kin­dern und Jugend­li­chen zwi­schen 0 und 17 Jah­ren durch­ge­führt wur­de, kommt die Auto­rin Ange­li­ka Kög­ler-Schauz zu dem Fazit:

Unge­impf­te Kin­der sind in jeder Hin­sicht gesün­der als geimpf­te. Hier­für gibt es die Bewei­se im Daten­ma­te­ri­al der KiGGS-Stu­die sowie logi­sche Erklä­run­gen, die in den Wir­kun­gen der Zusatz­stof­fe begrün­det sind.”

Lesen Sie hier die Aus­wer­tung der Inter­es­sen­ge­mein­schaft EFI.

  • Imp­fen, das Geschäft mit der Angst (Dr. med. G. Buch­wald) Emu Ver­lag
  • Imp­fen, das Geschäft mit der Unwis­sen­heit (Dr. med. Johann Loi­ber) Eigen­ver­lag
  • Pro & Con­tra: Das hand­buch für die indi­vi­du­el­le Impf­ent­schei­dung (Dr. Mar­tin Hir­te) Knaur Ver­lag

Besteht ein Zusam­men­hang zwi­schen dem Imp­fen und der Autis­mus-Erkran­kung? Die­ser Fra­ge wid­me­te sich, im Rah­men unse­rer Ver­an­stal­tung, der Film “Man made epi­de­mic” von Nata­lie Beer. Nicht nur die Vor­stel­lung des Films, auch eine anschlie­ßen­de Dis­kus­si­on rund um die Vor- und Nach­tei­le des Imp­fens bil­de­te einen Teil des Pro­gramms. Regis­seu­rin Nata­lie Beer sowie die Kin­der­ärz­tin Dr. Karin Micha­el und der Arzt und ehe­ma­li­ge Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te (heu­te Vor­stands­mit­glied von Trans­pa­r­en­cy Inter­na­tio­nal) Dr. Wolf­gang Wodarg, beant­wor­te­ten die zahl­rei­chen Fra­gen des Publi­kums. 

Hier kön­nen Sie sich den Trai­ler zum Film anschau­en.

Die DVD kön­nen Sie hier bestel­len.