Danke.

Die­ser Bei­trag ist Ihnen gewid­met, lie­be Wäh­le­rin­nen und Wähler!

5.807 Stim­men für VIVANT am 26. Mai 2019: Wir dan­ken Ihnen für Ihr Ver­trau­en und sind über­wäl­tigt von dem deut­li­chen Ergeb­nis! Wir sehen dies als Aner­ken­nung unse­rer kon­se-quen­ten Hal­tung in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren und als Bestä­ti­gung unse­rer Arbeit im Par-lament der Deutsch­spra­chi­gen Gemeinschaft.

Wäh­rend VIVANT in den vier Nord­ge­mein­den mit leich­ten Zuge­win­nen von durch­schnitt­lich 2,21% und einem Gesamt­an­teil von 9,09% abschloss, sah es in den fünf Eifel­ge­mein­den be-deu­tend bes­ser aus: Hier wur­den wir in Amel, Bül­lin­gen und Büt­gen­bach stärks­te Partei!

Ins­ge­samt konn­te VIVANT in der Eifel ein Plus von durch­schnitt­lich 6,48% erzie­len und kam mit 21,49% auf den drit­ten Platz.
Auf die gesam­te DG gese­hen, konn­te VIVANT eine Stei­ge­rung von 4,2% im Ver­gleich zu den Par­la­ments­wah­len im Jahr 2014 ver­zeich­nen und wur­de ins­ge­samt viert­stärks­te Par­tei – nur knapp hin­ter der dritt­plat­zier­ten SP, der zweit­plat­zier­ten CSP und ProDG, wel­che die meis­ten Stim­men geholt hatte.

DG gesamt: 5.807 Stim­men, 14,81%, +4,20%
Kan­ton St. Vith: 3.889 Stim­men, 21,49%, +6,48%
Kan­ton Eupen: 1.918 Stim­men, 9,09%, +2,21%

Wir kön­nen uns also mit gutem Gewis­sen zu den Gewin­nern die­ser Wahl zäh­len. Mit Ihrer Stim­me für VIVANT haben Sie für die Ver­än­de­rung gestimmt!
Unser Spit­zen­kan­di­dat Micha­el Bal­ter sam­mel­te die dritt­meis­ten Vor­zugs­stim­men (2.975) aller Kan­di­da­ten mit einer Stei­ge­rungs­quo­te von 40,2%. Alain Mer­tes erhielt mit 1.120 Stim­men sogar mehr als dop­pelt so vie­le Stim­men wie bei den Wah­len von 2014.

Neben Micha­el Bal­ter und Alain Mer­tes zieht Dia­na Stiel neu als Par­la­men­ta­rie­rin ins PDG ein.

Mit dem hin­zu­ge­won­nen drit­ten Sitz erhält die VIVANT-Frak­ti­on somit ab die­ser neu­en Legis-latur­pe­ri­ode den Sta­tus einer aner­kann­ten Frak­ti­on. Das bedeu­tet, dass wir ein effek­ti­ves Mit­glied im Par­la­ments­prä­si­di­um sind und Stimm­recht in den vier Aus­schüs­sen erhalten.

In den kom­men­den fünf Jah­ren war­tet viel Arbeit auf uns. Wir wer­den Sie nicht ent­täu­schen und wei­ter hin­se­hen, wo ande­re weg­schau­en, nach­fra­gen, wo ande­re ver­tu­schen wol­len und Alter­na­ti­ven aufzeigen.

Es gibt viel zu tun, packen wir es an!

Für VIVANT,

Micha­el Balter
Alain Mertes
Dia­na Stiel