Interpellation bezüglich der Luftverschmutzung durch Feinstaubemissionen

[…] Im Rah­men der 6. Staats­re­form ist die DG voll­stän­dig für den Bereich Gesund­heits­prä­ven­ti­on zustän­dig.
In der Euro­päi­schen Uni­on ster­ben jedes Jahr Hun­dert­tau­sen­de Men­schen an den Fol­gen von Luft­ver­schmut­zung. Die Ursa­chen sind bekannt: Fei­ne Staub­par­ti­kel schä­di­gen die Lun­ge und kön­nen Krebs aus­lö­sen.
In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat sich die Luft­qua­li­tät in vie­len Städ­ten Euro­pas ver­bes­sert — doch die Luft­ver­schmut­zung bleibt auch in Zukunft vie­ler­orts ein Gesund­heits­ri­si­ko[…]

In der Kon­troll­sit­zung am 07.Oktober 2015 wur­de unse­re Inter­pel­la­ti­on bezüg­lich der Fein­staub­be­las­tung behan­delt.

Lesen Sie hier unse­re Inter­pel­la­ti­on zum The­ma Fein­staub.

Die Ant­wort des Minis­ters fin­den Sie im Bul­le­tin der Inter­pel­la­tio­nen und Fra­gen Nr. 14 vom 17.11.2015 ab Sei­te 5. Die­ses fin­den Sie in der Daten­bank der Inter­net­sei­te des PDG