Wahlen 2014 — EU-Programm

Vivant-Ost­bel­gi­en ist aus­drück­lich für einen euro­päi­schen Völ­ker­bund in dem alle Staa­ten neben- und mit­ein­an­der exis­tie­ren. Alle Staa­ten sol­len in den Berei­chen zusam­men arbei­ten, in denen sie es wün­schen. Der Wunsch muss jedoch von den Natio­nal­staa­ten aus­ge­hen und darf nicht, so wie jetzt, von einem unde­mo­kra­ti­schen Gebil­de von oben auf­ge­zwun­gen wer­den.

Wir unter­stüt­zen und ver­tei­di­gen die Grund­idee des Zusam­men­le­bens in Frie­den und Frei­heit der euro­päi­schen Völ­ker.

Anders als von der klas­si­schen Poli­tik immer wie­der behaup­tet, steht die EU heu­te aber nicht auf die­sem Fun­da­ment. Der Grund­stein der Euro­päi­schen Uni­on wur­de von Ver­tre­tern euro­päi­scher Kon­zer­ne gelegt. Ihr Ziel war und ist die Schaf­fung und Siche­rung eines gro­ßen Bin­nen­mark­tes und die Pri­va­ti­sie­rung der öffent­li­chen Dienst­leis­tun­gen zu ihrem Pro­fit. Die euro­päi­schen Ver­trä­ge, wie bei­spiels­wei­se der Lis­sa­bon Ver­trag, tra­gen ein­deu­tig die Hand­schrift die­ser Kon­zern­lob­by­is­ten. Sie wur­den tat­säch­lich zum größ­ten Teil von den Kon­zer­nen selbst und nicht von der Poli­tik ver­fasst.

Die EU-Kom­mis­si­on ist ledig­lich der Hand­lan­ger die­ser Inter­es­sen. Die meis­ten EU-Vor­ga­ben die­nen in ers­ter Linie den Kon­zer­nen und nicht den Bür­gern, das gilt ins­be­son­de­re für die gemein­sa­me euro­päi­sche Wäh­rung, den Euro. Dies kri­ti­sie­ren wir aufs Schärfs­te.

VIVANT-Ost­bel­gi­en tritt mit sechs Haupt-Ziel­set­zun­gen bei der Wahl des Abge­ord­ne­ten der DG für das Euro­päi­sche Par­la­ment an:

1. Auf­klä­rung der Bür­ger der DG über die Miss­stän­de der EU.
2. Die Ein­füh­rung von bin­den­den Volks­be­fra­gun­gen zu allen bestehen­den
EU-Ver­trä­gen.
3. Stopp der Unter­gra­bung der natio­na­len Sou­ve­rä­ni­tät der Mit­glied­staa­ten durch
EU-Dik­tat von Geset­zen.
4. Rück­füh­rung der natio­na­len Geld­ho­heit an die Mit­glied­staa­ten der EU zwecks
Benut­zung einer zins­frei­en Natio­nal­wäh­rung.
5. Stopp der EU-Steu­er­geld­ver­schwen­dung
6. Umwand­lung der EU zu einem Bund der Völ­ker Euro­pa

Hier fin­den Sie die Kurz­fas­sung des Pro­gramms für die EU-Wah­len