Steuerzahlergedenktag

[…] Bis zum 27. Juli haben Arbeiter, Angestellten und Selbständige
für den „Staat“ gearbeitet, danach erst arbeiten sie für die eigene Tasche.
Die Belgier zahlen mit 56,9 Prozent in diesem Jahr die zweithöchste Steuerlast in der EU[…]

Lesen Sie hier den Beitrag von Vivant zum Wort den Parteien, erschienen im GrenzEcho am 04.08.2016.

Steuerzahlergedenktag

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Gewalt gegen Senioren- leider ein Tabu-Thema

Gewaltanwendung gegenüber älteren Menschen ist in unserer Gesellschaft leider immer noch ein Tabu-Thema. Man spricht viel zu wenig darüber.

Um das Thema Gewalt gegen Senioren in die öffentliche Diskussion zu bringen, hat die Vivant-Fraktion an den zuständigen Minister Antoniadis eine schriftliche Frage eingereicht. Die Antwort sowie einige interessante Pressestimmen diesbezüglich, können Sie hier nachlesen.

Frage und Antwort auf die schriftliche Frage Nr.115-Gewalt gegen Senioren

Presseartikel aus Ostbelgien Direkt vom 11.07.2016

Artikel GrenzEcho vom 11.07.2016

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Brexit: Nein zur EU, ja zu Europa!

Vivant hat sich in seinem heutigen Artikel zum „Wort den Parteien“ dem Thema „Brexit“ angenommen und weist auf die Arroganz und Machtgehabe hin und kann deshalb die Haltung der Briten zum Ausstieg aus der EU sehr gut nachvollziehen.

Vivant möchte kein Europa für Banken und Konzerne,
sondern ein Europa für seine Bürger.

Lesen Sie hier den Beitrag von Vivant zum “Das Wort den Parteien” erschienen im GrenzEcho am 30.06.2016

Brexit: Nein zur EU, ja zu Europa!

 

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Plenum 20.06.2016

Die letzte Plenarsitzung vor der Sommerpause hatte ein volles Programm und beschäftigte die Parlamentsmitglieder bis 1 Uhr nachts.

Lesen sie hier die Reden von Alain Mertes und Michael Balter zu einigen Tagesordnungspunkten:

Quelle: Parlament der DG Rede-Alain Mertes-Dok.119-Maßnahmendekret Unterricht

Quelle: Parlament der DG

Rede-Michael Balter-Dok.102-Resolutionsvorschlag “Endokrine Disruptoren”

Rede-Michael Balter-Dok.117-RZKB

Rede-Michael Balter-Haushaltsanpassung 2016

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Schriftliche Fragen Sitzungsperiode 2015-2016

Hier finden Sie Auszüge aus den Bulletins der Interpelationen und Fragen mit den Fragen der Vivant-Fraktion, die die Parlamentarier in der Sitzungsperiode 2015-2016 gestellt haben:

2016-08-18-PDG-Antwort SF-Nr.123-Armutsbekämpfung

2016-07-14-PDG-Antwort-SF-Nr.122-MB-Antoniadis HPV Impfung-Vorsorgeuntersuchung

2016-07-04-PDG-Antwort SF-Nr.117-Konzept zur Gesundheitsprävention

2016-06-30-PDG-Antwort SF-Nr.116-Nachfrage Regio IT

2016-06-10-PDG-Antwort SF-Nr.109-Kampagne FÖD

2016-06-13-PDG-Antwort SF-Nr.108-Offener Kanal

2016-06-10-PDG-Antwort SF-Nr.107-Förderung Sportler

2016-06-09-PDG-Antwort SF-Nr.106-Pressebeihilfen

2016-06-09-PDG-Antwort SF-Nr.105-ASL-Medikamente

2016-06-09-PDG-Antwort SF-Nr.104-ADHS-Ritalin

2016-06-06-PDG-Antwort SF-Nr.103-Psychopharmaka Altenheime

2016-06-09-PDG-Antwort SF-Nr.102-Impfbroschüre

2016-05-30-PDG-Antwort SF-Nr.101-techn.Inventar-Nachfragen

2016-05-17-PDG-Antwort SF-Nr.97-Gesundheitszustand der DG-Bürger

2016-04-28-PDG-Antwort SF-Nr.93-Gesamtverschuldung

2016-04-28-PDG-Antwort SF-Nr.92-Befugnisübertragung Regionalstrassen

2016-04-08-PDG-Antwort SF-Nr.91-Anzahl Impfdosen+Anhang

2016-04-11-PDG-Antwort SF-Nr. 90-Essen AUBE

2016-04-08-PDG-Antwort SF-Nr. 89-Nutzung Mobiltelefone

2016-04-08-PDG-Antwort SF-Nr. 88-techn.Inventar an Schulen

2016-02-15-PDG-Antwort SF-Nr. 80-Impfungen

2016-01-21-PDG-Antwort SF-Nr.79-giftige Chemikalien

2016-02-11-PDG-Antwort SF-Nr.78-Feinstaub

2016-02-03-PDG-Antwort SF-Nr.77 Regionalstr.

 2016-02-01-PDG-Antw-SF-Nr.76-Psychopharmakakonsum

2016-02-01-PDG-Antw-SF-Nr.75-Resultate Ema-Studie

2015-12-28-PDG-Antw-SF-Nr.74-MB-Antoniadis-Allergien

2016-02-01-PDG-Antw-SF-Nr.73-Sprachkurse für Nicht-EU-Bürger

2016-01-18-PDG-Antw-SF-Nr.72-MB an OP-Gesamtverschuldung

2016-02-01-PDG-Antw- SF Nr.71-Ernährung Altenheime

2016-02-01-PDG-Antw-SF-Nr.70-Ernährung öffentliche Kantinen

2016-02-01-PDG-Antw-SF Nr.69-Impfwirksamkeit

2016-01-04-PDG-Nr.68-Feinstaub

2015-11-17-PDG-Nr.67-OB 10,20,70 und 12.11 allgemein laufende Kosten

2015-11-17-PDG-Nr.66-OB 30 und 12.11 allgemein laufende Kosten

2015-11-16-Nr.65-OB 50 und 12.11 allgemein laufende Kosten

2015-11-17-Nr.64-OB 40 und 12.11 allgemein laufende Kosten

2015-11-20-PDG-Nr.62-Baumängel PPP Projekte

2015-11-16-Nr.60-RegioIT

2015-10-29-Nr.59-Außerschulische Betreuung

2015-10-15-Nr.58-Pressebeihilfen

2015-10-12-Nr.57-Maßnahmenpaket Migration und Fremdenfeindlichkeit

2015-09-11-Nr.55-Krankheitstage

2015-09-11-Nr.54-DG als Nettozahler

2015-09-11-Nr.51-Kanzleikosten


Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Wo steuern wir hin?

Streiks, Massendemos, extreme Staatsschuld….es wird Zeit aufzuwachen!

Lesen Sie hier den Beitrag von Vivant zum “Das Wort den Parteien”,erschienen im Grenz Echo am 02.06.2016:

Wo steuern wir hin?

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Plenum 30.05.2016

Auf der Sitzung vom 30.Mai 2016 wurde u.a. über die neue Geschäftsordnung des PDG abgestimmt. (Dok.125)

Ebenso wurde über den Antrag der Ecolo-Fraktion zur Regelung der Modalitäten zur Wahl des Parlaments der DG abgestimmt und diesem wurde mit einer 2/3 Mehrheit zugestimmt. (Dok.124)

Fazit: Künftig darf ein Bürgermeister nicht auch Mitglied des PDG sein.

 

Lesen Sie hier die Reden von Michael Balter zu diesen Themen:

Rede zu Dok. 125-Geschäftsordnung PDG

Rede zu Dok.124-Sonderdekret

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Petition Hausunterricht

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft besteht Unterrichtspflicht, jedoch keine Schulpflicht, was konkret bedeutet, dass Kinder ab 6 Jahren nicht zwingend in der Schule, sondern auch zu Hause unterrichtet werden können.

Nun soll der Hausunterricht in der DG neu geregelt werden. Die Eltern, die ihre Kinder zu Hause unterrichten, stehen diesen Änderungen kritisch gegenüber und haben eine Online-Petition gestartet.

Hier finden Sie den Link zu dieser Petition:

Petition zum Hausunterricht in der DG

 

 

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Nur 3 Scheiben Wurst?

Zum Thema “Schweinefleisch in der Ausserschulischen Betreuung” lesen Sie hier unseren Beitrag zum “Das Wort den Parteien”, erschienen im GrenzEcho am 12.Mai 2016:

Nur 3 Scheiben Wurst?

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email

Schweinefleischverbot bei der Außerschulischen Betreuung?

Da es in dieser Angelegenheit neue Elemente gibt, wenden wir uns erneut an die Öffentlichkeit.

Der Vivant-Fraktion wurden Dokumente zugestellt, welche ein ganz anderes Bild der Situation in der AUBE zeigen, als das, welches vom zuständigen Minister und vom Verwaltungsratspräsidenten des RZKBs in der Presse dargestellt wurde.
Bei den erwähnten Dokumenten handelt es sich um zwei Abmahnungen, welche eine Mitarbeiterin des RZKBs, in Zusammenhang mit dem Schweinefleischverbot erhalten hat.

Beide Dokumente sowie den ganzen Text der Pressemitteilung finden Sie hier:

———————————————————————-

Laut Aussagen von besorgten Eltern dürfe an einem Standort der AUBE, welcher vom RZKB betrieben würde, ab dem Moment kein Schweinefleisch mehr angeboten werden, ab dem ein Kind, welches kein Schweinefleisch essen dürfe, an diesem Standort zur Betreuung eingetragen sei. Dabei spiele es keine Rolle, ob das Kind am Standort anwesend sei oder nicht.

Wir haben den zuständigen Minister, Herrn Antoniadis, diesbezüglich bereits schriftlich befragt (siehe Parlamentarische Fragen-Frage Nr. 90).

Da die Antwort des Ministers in unseren Augen nicht ausreichend war und nicht der Wahrheit entspricht, lesen Sie hier unsere Pressemitteilung zu diesem Thema:

2016-04-19-VIV-PM-Schweinefleischverbot AUBE

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • email